Hjem lenke

Arktische Delikatessen

arktiskedeli forsidebilder_bie
arktiskedeli forsidebilder_gresslok

Arktische Delikatessen, echt handgemacht von der nördlichsten Imkerin der Welt, Siss Heidi Hansen auf Rolvsøy 71° Nord.

Auf der idyllischen Insel Rolvsøy – im Meer zwischen Hammerfest und Nordkap – kann Siss Heidi Hansen sich die nördlichste Imkerin der Welt nennen.

In der jeden Sommer wieder ungemein üppigen arktischen Landschaft findet sie auch Kräuter und Beeren für andere Köstlichkeiten.
Alles wird ökologisch von Hand gesammelt und von Hand verarbeitet.

Der Winter mag mal stürmisch, mal bitterkalt sein. Doch im Sommer bietet die Insel Rolvsøy – im Meer zwischen Hammerfest und Nordkap – immer wieder eine Blütenpracht, dass die Bienen gar nicht genug bekommen können. Die wild wachsenden Blumen – von der arktischen Sonne verwöhnt – geben diesem Honig sein unverwechselbares Aroma. „Summ, summ, summ ...“

Ohne üppige Sommer im hohen Norden gäbe es die Arktischen Delikatessen der Imkerin auf Rolvsøy nicht. Nicht selten scheint die Mitternachtssonne, wenn Siss Heidi Kräuter und Beeren für ihre frischen, süßen, wohlschmeckenden Produkte sammelt.

Ökologisch – selbst gesammelt – von Hand verarbeitet: das sind Siss Heidis Grundsätze.

Die Imkerei in diesem Teil Europas ist nicht ohne Herausforderungen. Die Bienen brauchen ein warmes Zuhause, sonst produzieren sie keinen Honig. Demgegenüber kann die Küste von Finnmark zeitweise recht ungemütlich sein. In einem guten Sommer gibt es jedoch eine Geschmacksintensität, die ihresgleichen sucht.In besonders guten, frühen Sommern schwärmen die Bienen aus, wenn die Moltebeeren blühen.

Der hohe Norden ist das Land der Mitternachtssonne – rund um die Uhr ist es dann hell. Blumen, Kräuter und andere Gewächse entfalten sich intensiv und atemberaubend schnell, denn sie brauchen keine nächtliche Pause einzulegen.

Diese Üppigkeit der Natur nennt Siss Heidi ihre Schatzkammer, hier findet sie reine Zutaten und Geschmacksstoffe der Natur für ihre Delikatessen.


Honig
Eine köstliche Mischung aus Sommerblumen und arktischem Himmel. Dieser ökologische Honig ist das Werk fleißiger Bienen, die Nektar von Löwenzahn, Klee, Blaubeeren, Preiselbeeren, Weidenröschen, Storchschnabel und anderen Arten zusammentragen.

Honigdrops
Himmlische Drops aus dem Honig von Rolvsøy. Lindernd bei Halsschmerzen und ein besonderer Luxus für jeden Tag.

Molteblütenhonig
Wenn das Wetter im Frühsommer besonders günstig ist, holen die Bienen sich ihren Nektar von den Blüten der Moltebeere. Dieser exklusive Honig zeichnet sich durch seinen fruchtigen Geschmack und eine Ahnung Malz aus.

Luxus-Moltebeeren
Erlesene, im Schein der Mitternachtssonne rötlich-gelb gereifte Moltebeeren sind dekorativ und eine Gaumenfreude zugleich, auch zu einem Glas Cognac.

Rhabarber-Engelwurz-Marmelade
Diese leicht säuerliche Marmelade passt hervorragend zu frisch gebackenen Waffeln, Crêpes und Pfannkuchen – mit oder ohne Crème fraîche.

Schnittlauchpüree
Salate, Dressings, Pastagerichte, Suppen, Saucen und Dips bekommen mit diesem Püree eine delikate Geschmacksnote – ebenso Lachs und Forelle. Auch mit Pinienkernen erhältlich.

Löwenzahn-Sirup
Auszug aus Löwenzahnblüten. Erinnert an Honig. Für Süßspeisen, Eis und Käse sowie zum Süßen von Tee.

Moltebeeren-Marmelade
Eine köstliche Marmelade aus frischen Moltebeeren. Die Beeren werden nur kurz aufgekocht, und viele bleiben daher ganz.